Kunst am Irmgardis-Gymnasium

Unterrichtsangebote:

Sekundarstufe I:

Das Fach Kunst wird am Irmgardis-Gymnasium in der SEK I in den Klassen 5, 6 und 7 mit 2 Unterrichtstunden pro Woche ganzjährig angeboten. In der 9. Klasse wird das Fach Kunst halbjährlich im Wechsel mit Musik angeboten.

Sekundarstufe II:

In der Sek II wird Kunst als Grundkurs (3 Wochenstunden) und in der Regel auch als Leistungskurs (5 Wochenstunden) angeboten. Je nach Wahl und Teilnehmerzahl findet im LK eine Kooperation mit dem Ursulinengymnasium, Köln statt.

 

Fachlehrerinnen und Fachlehrer:

Frau Bentler , Herr Harzheim, Frau Hilberer, Frau Jermer, Frau Pattscheck, Frau Raddatz, Herr Thillmann

 

Räumliche Ausstattung:

Das Irmgardis-Gymnasium verfügt über zwei Kunsträume. C68 ist ein großer heller Zeichenraum und C061 im Souterrain hat eher den Charakter eines großen Werkraumes mit Gruppentischen. Die Schule besitzt einen Brennofen für Ton- und Töpferarbeiten, eine große Druckpresse für graphische Arbeiten. Darüber hinaus gibt es Materialräume zum Lagern von Kunstmaterialien und für Schülerarbeiten.

 

Haus- und Facharbeiten:

Umfangreichere Hausarbeiten oder Facharbeiten können in der Sek II im Leistungskurs sowie im Grundkurs angefertigt werden. Wissenschaftspropädeutisch orientierte Fragestellungen und Methoden stehen bei den Facharbeiten im Vordergrund. Die Facharbeiten können im Fach Kunst auch gestalterisch-praktisch mit schriftlichem Erläuterungstext erstellt werden.
Die genaue Themenstellung sollte im Vorfeld mit der betreuenden Lehrkraft abgesprochen werden.

 

Arbeitsgemeinschaften:

Da das AG- Angebot von Jahr zu Jahr wechselt, sollten die genauen Arbeitsgemeinschaften  auf der Schulwebsite eingesehen werden.

 

KAI – Kultur am Irmgardis-Gymnasium:

Es gibt eine Elterninitiative, die sich tatkräftig um das kulturelle Leben am Irmgardis-Gymnasium kümmert, das Kollegium unterstützt und einen Kalender herausgibt, auf dem wichtige kulturelle Termine der Schule aufgeführt werden.

 

Exkursionen:

Vor allem in den Oberstufenkursen werden in der Regel einmal pro Quartal Exkursionen im Rahmen des Unterrichts in die großen Museen der umliegenden Städte (Köln, Bonn, Brühl und Düsseldorf) unternommen.

 

Leistungskonzepte:

Es gelten die Vorgaben des kompetenzorientierten Kernlehrplans der SEK I und Sek II, Gymnasium Kunst (G8). Die genauen Vorgaben zu den zu erwerbenden Kompetenzen der einzelnen Jahrgangsstufen sind unter dem Link Standardsicherung NRW Kernlehrpläne nachzulesen.

In der SEK I erfolgt die Leistungsbewertung ausschließlich im Bereich „sonstige Mitarbeit“. Dazu gehören neben den praktischen Arbeitsergebnissen (Skizzen, Entwürfe, aufwendigere bildnerische Gestaltungen) auch die mündlichen Beiträge im Unterricht bei Bildbetrachtungen und Analysen.

In der SEK II gehört das Fach Kunst zu den Wahlpflichtfächern (neben Musik und Literatur). Es kann schriftlich oder mündlich gewählt werden. In der Regel (Ausnahme EF, 1. Halbjahr, nur eine Klausur) werden in der schriftlichen Variante zwei Klausuren pro Halbjahr geschrieben, die theoretisch oder gestalterisch praktisch ausgerichtet sein können.

Hier müssen die Bestimmungen des aktuell gültigen Lehrplans Kunst für die SEK II, die aktuellen Abiturvorgaben (siehe: www.standardsicherung.nrw.de/abitur-gost/faecher.php) sowie die Vorgaben des schulinternen Curriculums des Irmgardis-Gymnasiums berücksichtigt werden.

Bei der Wahl des Faches Kunst als nicht schriftliches Fach erfolgt die Leistungsbewertung ebenfalls ausschließlich im Bereich „ sonstige Mitarbeit“.

 

Ein Ergebnis aus dem Kunstunterricht am Irmgardis finden Sie hier. Viel Spass beim Anschauen.

IMG_8439