Start Kontakt Sitemap

Schuleinstieg konkret -
so kommt Ihr Kind gut bei uns an!

Tag der offenen Tür für Grundschülerinnen
Schuljahr 2016/17

Einmal im Jahr, nach den Oktoberferien, öffnen wir an einem Samstagmorgen für alle Interessierte unsere Schule. Es findet nicht nur in den unteren Klassenstufen Unterricht statt, sondern in sämtlichen Jahrgängen und sogar in allen Oberstufenkursen haben Sie die Gelegenheit, Unterricht zu erleben - z. B. im Leistungskurs Mathematik, Physik, Französisch, Latein, Musik, Kunst usw. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Präsentationen der vielfältigen musikalischen Ensembles, der Wettbewerbserfolge (Jugend forscht, Bundeswettbewerb usw.), der AGs und der sonstigen Aktivitäten unserer Schule kennenzulernen.

 

Der Tag der offenen Tür für Grundschülerinnen findet dieses Jahr am 18. November 2017, von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr statt.

Schnupperunterricht

Wir bieten den Mädchen, die Marienbergerinnen werden möchten, an, noch in der vierten Klasse an einem Schnuppernachmittag (Dienstag, den 30. Januar 2018, Beginn um 13.30 Uhr, Ende 15.50 Uhr) und an einem Schnuppervormittag (am Freitag, den 1.Juni 2018/Freitag nach Fronleichnam, Beginn um 8.30 Uhr, Ende um 13.20 Uhr) an einem ganz normalen Unterricht einer 5. und 6. Klasse teilzunehmen, um die besondere Lernatmosphäre unserer Schule und das gute Miteinander zu erkunden. Beim Schnuppervormittag -Freitag nach Fronleichnam - sind auch jüngere Schülerinnen der dritten Grundschulklassen herzlich willkommen! Sie dürfen auch eine Freundin mitbringen.

 

Wir bitten um Ihre telefonische Anmeldung spätestens bis Donnerstag, den 26. Januar 2018, bzw. bis Mittwoch, den 29. Mai 2018, jeweils um 12.00 Uhr. (Telefon: 02131-23056/57)

Kennenlernnachmittag

Noch bevor die neuen Fünftklässlerinnen offiziell eingeschult werden, lernen sie ihr neues Klassenlehrerteam, ihre Patenschülerinnen und ihre Mitschülerinnen an einem Nachmittag vor den Sommerferien kennen. So werden durch Kennenlernspiele bei Kuchen und Limo eventuelle Ängste abgebaut, und mit Freude und Zuversicht kann jedes Mädchen dem eigentlichen Neuanfang auf der nun gar nicht mehr so unbekannten Schule entgegensehen.

Die ersten Tage in der 5. Klasse

Gemeinsam mit dem Klassenlehrerteam und den Patenschülerinnen wird die Schule gründlich erkundet, darüber hinaus werden an einem Kennenlernausflug die ersten neuen Freundschaften vertieft und die neue Klassengemeinschaft gefestigt.

Das erste Jahr

  • Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Lehrern ist uns stets sehr wichtig, da sie einer der Garanten für einen soliden Schulerfolg ist.
  • Methodische Kompetenzen werden in einer sogenannten „FIT-Stunde“ erlernt – hier ist das soziale Lernen ebenso zu Hause wie der Erwerb des Computerführerscheins, das Erproben gymnasialer Lernformen und Übungstechniken sowie erster Präsentationsformen.
  • Wöchentliche Patenpausen mit den Patenschülerinnen helfen bei kleineren Alltagsproblemen.
  • Eine zusätzliche Stunde Englisch ermöglicht eine bessere Vertiefung und Übungsmöglichkeit in diesem Kernfach.
  • Bereits nach den Oktoberferien wird ein Rechtschreibkurs (max. 5 bis 7 Kinder pro Gruppe) angeboten, um einem Übungsbedarf im Fach Deutsch entgegenzukommen.
  • Wenn in anderen Kernfächern Übergangsschwierigkeiten von der Grundschule zur weiterführenden Schule festgestellt werden, reagieren wir ebenfalls sehr zeitnah durch Einrichtung von kleinen Lernfördergruppen von max. 7 Beteiligten.
  • In der letzten Woche vor den Sommerferien wird die verantwortungsbewusste Nutzung neuer Medien, insbesondere des Smartphones, kindgerecht eingeübt.

Mit diesem seit vielen Jahren praktizierten, stets verbesserten Modell der Förderung in Kleingruppen durch Oberstufenschülerinnen in enger Kooperation mit den Fachlehrern können viele Probleme direkt am Anfang aufgefangen und behoben werden. Bis zum Ende der Erprobungsstufe wird dieses engmaschige Netz der Lernförderung in den Kernfächern fortgeführt.

Der Erfolg gibt uns Recht: Die Erprobungsstufe wird seit vielen Jahren stets von mehr Kindern als auf anderen Vergleichsschulen erfolgreich durchlaufen.

 

 

Schulabteilung