aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht."" />
Start Kontakt Sitemap

Aktuelle Informationen

10.12.2017

"... nicht schuld an dem, was war,
aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht."

Marienberg-Schülerinnen bei der Gedenkveranstaltung am 9.11.2017 zur Reichsprogromnacht

„… nicht schuld an dem, was war,

aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht.“

 

 

Marienberg-Schülerinnen bei der Gedenkveranstaltung

am 9.11.2017 zur Reichsprogromnacht

  

Am 9. November, dem Tag der Reichsprogromnacht, besuchten Marienberg-Schülerinnen die Gedenkveranstaltung der Stadt Neuss am Standort der früheren Neusser Synagoge. Die Klasse 9E hatte sich vorher im Unterricht bei Frau Tymister dem Thema Holocaust genähert und nahm zusammen mit Schülerinnen und Schülern anderer Neusser Schulen an der Veranstaltung teil. 

Nach einer Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Neuss, Herrn Breuer, hielt Bert Römgens von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf eine kluge und nachdenklich machende Ansprache, in der er nicht zuletzt alle versammelten Jugendlichen persönlich ansprach und dabei Max Mannheimer zitierte: „Ihr seid nicht schuld an dem, was war, aber verantwortlich dafür, dass es nicht mehr geschieht.“ 

 

Anschließend wurden Gedichte von Nelly Sachs und der 77. Psalm vorgetragen und Rabbiner Vladyslav Kaplan betete laut das „El Male Rachamim“.

Die Texte der Gedenkstunde sind außerdem im Internet unter Neuss.de zu finden.

 

 

Text und Fotos : Klaus Branmann

Bitte bearbeiten Sie den Text dieser Blog-Seite.

Zurück

 

 

Schulabteilung