Start Kontakt Sitemap

Aktuelle Informationen

10.12.2017

Marie-Das Musical

Mitreißendes Musical - Restkarten noch erhältich

Mitreißendes Musical - Restkarten noch erhältich

 

Bei ersten Einblicken in die laufenden Proben der Schülerinnen wurde deutlich, wie viel Engagement, wie viel Begeisterungsfähigkeit in dieser Produktion steckt...

 

Die Geschichte des Mädchens Marie !

 

Marie und die Schule des Lebens ist die Geschichte eines Mädchens, das nach einem Schulwechsel nicht nur neue Freundschaften, sondern auch sich selbst finden möchte. Ihre ersten Schritte auf der neuen Schule führen sie nach einem etwas holprigen Start in die „Jubil-AG“ – eine Arbeitsgemeinschaft, die extra ins Leben gerufen wurde, um mit Schülerideen einen Gala-Abend zu planen und gestalten, der das Jubiläums-Schuljahr dieser Schule feierlich beschließen soll. In dieser AG begegnet sie fünf sehr unterschiedlichen Mädchen, welche sie nach und nach auch als Freundinnen zu schätzen lernt. Die Mädchen beschließen, gemeinsam ein Lied für den Abend zu schreiben, doch zunächst scheint es, als seien die so verschiedenen Charaktere auch musikalisch schwer zu vereinen. Über Interessenkonflikte, Unsicherheiten und Lästereien entstehen Spannungen innerhalb der Gruppe.
Eine Lehrperson, Herr Gesieben, ebenfalls neu an der Schule, mischt sich mehr und mehr in die Angelegenheiten der Schülerinnen ein. Er agiert als Sprachrohr für die Ängste und Sorgen der Mädchen und konfrontiert sie auf seine ganz eigene Art mit ihren Stärken und Schwächen, um sie zu reifen und reflektierten jungen Menschen zu erziehen. Gesieben betrachtet Schule nicht als kuschelpädagogischen Schutzraum, sondern als Stätte der Vorbereitung auf die mitunter harte gesellschaftliche Realität - Auseinandersetzungen mit der autoritären Schulleiterin Frau Fuchs und der gutmütigen Musiklehrerin Frau Weber sind vorprogrammiert.
Marie findet sich unterdessen zunehmend zwischen den Stühlen, der Zusammenhalt unter den Freundinnen bröckelt, Herz und Verstand drängen in verschiedene Richtungen...welchen Weg soll sie einschlagen?

Geschichte und Musik von Marie und die Schule des Lebens stammen aus der Feder von Marik Roos (Musiker und diplomierter Musikwissenschaftler, der in der Vergangenheit bereits an zahlreichen Konzert- und Theaterveranstaltungen an Marienberg mitgewirkt hat) und Arno Zimmermann. Für Dramaturgie und Regie konnte des weiteren Tara Lindow (Theaterwissenschaftlerin und angehende Theaterpädagogin, die während ihrer eigenen Schulzeiten bereits an Produktionen der Marienberger Shakespeare-Company mitgewirkt hat) gewonnen werden.
Die Rollen wurden in einem Casting zu Beginn des Schuljahres an eine Gruppe (verteilt auf die Jahrgänge 7 bis Q2) von 6 Solistinnen und 9 Schülerinnen in der Chorus Line vergeben. Die Lehrerinnen Frau Weber und Frau Fuchs werden dabei von Ehemaligen (Maja Harzen und Lea Mörsdorf), Herr Gesieben von Marik Roos selbst verkörpert. Dieses Ensemble probt bereits das gesamte Schuljahr lang mit großem Engagement (neben regelmäßigen und vielen Sonderproben nahmen die Schülerinnen auch geschlossen an der Musikfahrt nach Blankenheim teil). Auch ein Tanzensemble unter der Leitung von Frau Leuveld ist an der Produktion beteiligt.
Marie und die Schule des Lebens wird am 10., 11. und 12.7.2017 jeweils um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums aufgeführt, die Spielzeit beträgt eingerechnet einer Pause etwa 3 Stunden. Karten können ab der 2. Juniwoche zum Preis von 5€ (ermäßigt 3€ für SchülerInnen und StudentInnen) in jeder großen Pause im Foyer der Schule erworben werden. An den Aufführungsterminen kann gegen eine Spende eine im Tonstudio produzierte Doppel-CD des gesamten Musicals erstanden werden. Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und möchten mit Maries Worten das Motto der Abende ausgeben: „Zusammen lachen und weinen und manchmal albern sein“!
Arno Zimmermann

Zurück

 

 

Schulabteilung