Start Kontakt Sitemap

Aktuelle Informationen

10.12.2017

Pädagogische Woche in Köln

Anerkennung für mitwirkende Marienberger Kolleginnen und Kollegen

Es ist guter Brauch, dass der von der Hauptabteilung Schule/Hochschule des Erzb. Generalvikariats jährlich im Herbst veranstaltete Auftakt zur Pädagogischen Woche für katholische Religionslehrer und –lehrerinnen immer von einer der 32 erzb. Schulen gestaltet wird. 2017 übernahm Marienberg die Verantwortung: Die von Kardinal Woelki in St. Gereon zelebrierte Hl. Messe wurde vom Schulchor in eindrucksvoller Weise mitgestaltet, wobei Herr Köhne und Herr Zimmermann aus dem Repertoire schöpfen konnten, das bereits bei der Domwallfahrt wenige Wochen zuvor in so berührender Form zur Feierlichkeit im Dom beigetragen hatte. Marienberger Schülerinnen versahen zudem in würdiger Weise ihren Dienst als Messdienerinnen bei diesem Pontifikalamt. Später konnte dann der Chor durch etliche Brahms’sche Liebesliederwalzer, am Flügel vierhändig begleitet von Herrn Köhne und Herrn Zimmermann, durch heitere Beschwingtheit die Eröffnungsveranstaltung im Maternushaus im vollbesetzten Saal bereichern. Großen Eindruck hinterließen bei den Besuchern dieses Abends, aber auch bei den Veranstaltungen der darauf folgenden Woche die von unseren Kunstlehrern realisierte Ausstellung von Schülerinnenarbeiten zu unterschiedlichen Themen und Darstellungstechniken in den Erdgeschossgängen des Maternushauses. Herr Burdich hatte am Eröffnungstag die Ehre, Herrn Generalvikar Meyering persönlich durch die Ausstellung zu führen und ihm Erläuterungen zu bieten, wobei die Auseinandersetzung des Kunstleistungskurses von Frau Bernd-Krauße mit Aspekten der Reformation ebenso Anlass zu kritischen Nachfragen bot wie die überdimensionierten VIP-Porträts, gefertigt von Schülerinnen Herrn Gruschkas, einerseits wegen des Wiedererkennungswertes und andererseits wegen ihrer farblichen Gestaltung. Auch die Schülerinnenarbeiten aus Kursen von Frau Gruschka und von Frau Hirnstein, die ihrerseits Arbeiten von Schülerinnen aus der Jahrgangsstufe 6 (u.a. Phantasievolle Köpfe nach Pablo Picasso und sogenannte "Insekenskupturen" gemäß dem Motto: Metamorphose, Aus "Müll" mach mehr zeigte) wurden bei diesem Rundgang gewürdigt: eine große Ehre für unsere Schule!

 

Es ist uns eine große Freude, sowohl unseren Musikkollegen wie auch dem Kollegium der Fachschaft Kunst die allseitige Anerkennung und das hohe Lob weiterzugeben, welche uns über die Pädagogische Woche hinaus immer wieder von Besuchern der Veranstaltungen der PÄWO/Pädagogischen Woche und des Maternushauses erreicht haben.

 

Josef Burdich

 

(Fotos von den musikalischen Darbietungen, den Porträtwerken und den Bildern zur Reformation: Olaf Gruschka / Fotos zu den Arbeiten aus der Jahrgangsstufe 6 : Irmgard Hirnstein)

Zurück

 

 

Schulabteilung