Das Comeniusprojekt "Unsung heroes"

Das Projekt „Unbesungene Helden“ setzt sich inhaltlich mit Persönlichkeiten auseinandersetzen, die aus einem der Partnerländer kommen und einen wesentlichen Einfluss auf die Kultur eines anderen Partnerlandes haben.


- Es können sowohl historische als auch zeitgenössische Persönlichkeiten sein.

- Diese Persönlichkeiten könnten z.B. in ihrem Heimatland eher unbekannt, dafür in einem der Partnerländer aber sehr bekannt sein.

- Es könnten Persönlichkeiten sein, die sowohl im Heimatland als auch in einem Partnerland einen wichtigen kulturellen oder sozialen Beitrag geleistet haben, aber europaweit nicht bekannt sind.

- Es könnten Persönlichkeiten sein, die als Immigranten in einem Partnerland wichtige Impulsgeber sind/waren, oder auch Persönlichkeiten, die von außen die Kultur eines Partnerlandes beeinflussen/beeinflusst haben.

 

Die Schüler setzen sich im Rahmen dieses Projekts sowohl mit der Kultur und Geschichte der Partnerländer als auch ihres eigenen Landes auseinander. Sie lernen dabei interessante Biographien von Menschen kennen, die den europäischen Gedanken des kulturellen und sozialen Austauschs und Miteinanders gelebt haben bzw. leben. Die Schüler werden in diesem Projekt die Gelegenheit haben, zu erkennen, dass Migration Teil unserer gemeinsamen europäischen Geschichte und unserer Lebensrealität ist. Xenophobie und Vorurteile sollen überwunden werden zugunsten einer positiven Sichtweise des europäischen Miteinanders.

 

Diese „Unbesungenen Helden“ können als Inspiration und Rollenvorbild für unsere jungen Schüler dienen, damit sie sich selbst als europäische Bürger sehen und die Chancen erkennen, die damit verbunden sind.

 

Die gemeinsamen Arbeitssprache während der Projektarbeit ist vor allem Englisch, aber zwischen einzelnen Teilnehmern auch Italienisch und Deutsch.