Qualitätsanalyse


 

Qualitätsanalyse 2011/2012


Die Erzb. Realschule St. Josef hat die Besuchstage der Qualitätsanalyse im November 2011 mit einer ganz erheblich über dem Durchschnitt liegenden Bewertung beendet!


In ihrem offiziellen Bericht vom 15.02.2012 bilanzieren die Qualitätsprüfer:

„Die zahlreichen Stärken der Erzbischöflichen Realschule St. Josef beruhen in der klaren Profil-bildung auf christlich katholischer Basis, der damit eng verbundenen Entwicklung personaler Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler, im Lebensraum Schule mit einem überzeugenden sozialen Klima.

Die Schule präsentiert sich als gesunde Schule, die auch Entspannung der Lehrkräfte (Ruheraum), Bewegungsdrang der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt.


Das Schulmanagement, geprägt durch aktives Leadership und Management, gibt Ziele und Strukturen vor, die auch von der Lehrerschaft und der SV adaptiert werden. Innovation und somit Entwicklungsbereitschaft, ergänzt durch Elemente der Bildungsforschung (kooperatives Lernen), gehören zum Selbstverständnis der Schule.


Kooperation der Lehrkräfte, auch neue Unterrichtsmethoden betreffend, ist ein Gelingensfaktor für die weitere Unterrichtsentwicklung. Dass die Realschule einen erfolgversprechenden Weg bereits eingeschlagen hat, zeigen auch die kompetenzorientierten Curricula und die selbstverständlichen Evaluationsmaßnahmen mit daraus resultierenden, verschriftlichten und umgesetzten Konsequenzen“.


Fazit der Qualitätsprüfer:


„Hohes Engagement des Schulleiters und der Lehrkräfte, Innovationskompetenz und Management, ergänzt durch die Unterstützung durch den Schulträger begleiten den Weg dieser erfolgreich arbeitenden Schule“.