19 | 10 | 2019

Wir bekommen zwei vierbeinige "Referendarinnen"!

Hundgestützte Pädagogik an der KGS Ittenbach

Vilma mit knapp 1/2 Jahr
Vilma mit knapp 1/2 Jahr

Für dieses Schuljahr wollen wir Ihnen ein neues Highlight unserer Schule präsentieren:

 

Unser Kollegium bekommt Unterstützung durch zwei Kolleginnen auf vier Pfoten!

 

Wir freuen uns, dass - bis auf den Schulträger - die beteiligten Gremien von Schulleitung über Schulkonferenz bis Schulaufsicht begeistert grünes Licht gegeben haben!

 

Im Sinne der tiergestützten Pädagogik werden deshalb aus unserem Lehrerteam Frau Kucharski und Frau Fogolin mit ihren Welpen in die Ausbildung zum Therapiebegleit- und Schulhund starten.

Doch schon während der Ausbildung werden diese vierbeinigen „Referendarinnen“ den Unterricht und das Schulleben der 1/2 a und 1/2 c stundenweise bereichern und zu einem positiven Gemeinschaftsgefühl beitragen.

 

Die beiden Vierbeiner durchlaufen mit ihren Frauchen eine klassische Hundeerziehung in einer Hundeschule, an die sich eine spezielle Therapiebegleit- und Schulhundausbildung in einem „Therapiehundezentrum“ anschließen wird. Während dieser Zeit befinden sie sich sozusagen im „Referendariat“ und werden bereits im Welpenalter schrittweise mit der Unterrichtssituation vertraut gemacht. Ihre Ausbildung werden die Hunde im Alter von ca. 18 Monaten abschließen.

Dann kann auch überlegt werden, ob und in welchem Rahmen Kinder aus anderen Klassen von unseren Schulhunden profitieren können.

 

Nun wünschen wir viel Spaß beim Stöbern auf unseren Schulhundseiten! Es lohnt sich auch, immer mal wieder vorbei zu schauen, da diese Seiten mit unseren Hunden mitwachsen und stetig mit aktuellen Infos gefüllt werden.

 

Bleiben Fragen offen, dann sprechen Sie uns gerne an!

Alana im Alter von 5 Monaten
Alana im Alter von 5 Monaten