16 | 06 | 2019

Tagebuch unserer Schulhunde

 

 

 

 

3. Mai 2019: Vilma berichtet über ihre ersten Tage bei Frau Kucharski:

Nun wohne ich schon seit einer Woche bei Frau Kucharski und es wird Zeit, dass ich mal ein bisschen was von mir erzähle.

 

Es ist aber auch alles ist soooo aufregend hier!

Ich probiere einfach ALLES, was unser Garten so zu bieten hat! Sogar einen klitzekleinen Teil eines Regenwurmes ... Was kriecht der mir auch so mir nichts dir nichts vor die Schnauze!? Nur, Leute, ich kann ihn wirklich nicht empfehlen - echt schwer bekömmlich!
Ich hatte einen Nachmittag nen flotten Otto!

 

Stubenrein bin ich auch schon fast... aber es sind auch alle wie der Teufel hinter mir her, wenn gespielt, geschlafen oder gefressen wurde. Sogar im Regen musste ich raus - dabei haben die so einen schönen Teppich. Aber kaum hatte ich mich gedreht, wurde ich auch schon hoch genommen!

 

Ansonsten kann ich euch erzählen, dass ich die Königin der hohen Töne bin. Ganz besonders im Auto probiere ich die besten Stimmlagen. Aber langsam geht es. Ist ja unausweichlich!

 

Meine erste Zecke hatte ich auch schon! Frauchen standen die Schweißperlen auf der Stirn, bis sie die endlich aus hatte! Ich habe mich auch nach allen Kräften gewehrt, schließlich wusste ich nicht, was sie wollte!

 

Heute war ein besonders aufregender Tag: ich habe die neue Tierärztin kennen gelernt. Die war ganz schön nett und echt begeistert von mir! Ich wiege 8,7 Kilo, meine Zähne sind in Ordnung, meinen Ohren, mein Bauch, meine Augen: alles o. k., was heißt o. k.? Alles bestens!

Sie hat mich Zuckerpüppchen genannt und fand mich wohl recht hübsch.

 

Abends bin ich ab 7:30 Uhr recht erledigt, muss dann noch mal raus und schlafe bis circa 6:30 Uhr. Na, das ist etwas geschummelt vorher melde ich mich schon auch noch einmal, so gegen 4:30 Uhr.

 

Ach noch etwas, nächsten Mittwoch gehe ich zum ersten Mal in die Welpenschule! Oh wie aufregend!


Ich werde wieder berichten!

Eure Vilma