22 | 08 | 2018

Projektwoche 2013 "Lachen, staunen, träumen"

Circus Tausendtraum gastiert eine Woche in der Grundschule

Zirkuszelt auf der Pfadfinderwiese
Zirkuszelt auf der Pfadfinderwiese

Der pädgogische Schulzirkus "Circus Tausendtraum" war eine Woche Gast unserer Grundschule. In den Abschlussvorstellungen begeisterten die Grundschüler Eltern, Freunde und Verwandte durch ihre Darbietungen.

 

"Lachen, staunen, Träumen" - unter diesem Motto stand die Schulprojektwoche an unserer Grundschule.

 

145 Schüler probten eine Woche lang mit Pädagogen und Artisten des "Circus Tausendtraum".

 

Wie fühlt man sich als trauriger Clown, der die Zuschauer zum lachen bringen soll? Bleibt man beim Seiltanz auf dem dünnen Drahtseil? Geht alles gut bei der Nagelprobe der Fakire?

 

Das sind nur einige Fragen, die die Schülerinnen und Schüler beschäftigten. Bei der Lösung halfen Philipp, der Clown, und Ralf, der Gaukler.

erste Proben in der Turnhalle
erste Proben in der Turnhalle

Viele der Kinder wuchsen in dieser etwas anderen Schulwoche über sich hinaus und machten unvergessliche Erfahrungen.

 

Bei den Abschlussvorstellungen im Zirkuszelt auf der Pfadfinderwiese bewiesen die Schülerinnen und Schüler dann ihr Können den staunenden Eltern, Großeltern, Freunden, Verwandten und Lehrern.

 

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten sich Lehrerkollegium und die Schüler von der Mannschaft es Circus Tausendtraum.

 

Eine solche Projektwoche ist ohne die vielen helfenden Hände von von Eltern und Lehrern und ohne das große Engagementes des Fördervereins nicht möglich.  Der Förderverein hatte in den vergangenen 4 Jahren Rücklagen für das Event gebildet.

Schüler trainieren Artistik
Schüler trainieren Artistik

Etwa 60% der Kosten werden durch den Förderverein übernommen. Familien, die mehr als ein Kind an der Grundschule haben, erhalten einen extra Zuschuss.

 

In den vergangenen Jahren war es erklärtes gemeinsames Ziel von Förderverein und Kollegium, allen Schülern einmal während der Grundschulzeit die Teilnahme am Circus Tausendtraum zu ermöglichen.

 

Markus Pilger, unser Schulleiter, bedankte sich bei allen Helfern und rief zum Abschluss auf, auch in Zukunft solche Projekte zu unterstützen, damit auch 2017 der Circus Tausendtraum wieder in Ittenbach gastieren kann.

 

Für das leibliche Wohl während der Vorstellungen sorgte der Förderverein, der hierbei von Eltern unterstützt wurde.