10 | 12 | 2018

Projektwoche 2016 - Wir entdecken unseren Schulhof neu ...

Neues Spiel- und Sportgerät wurde eingeweiht

Eingang der Schule
Eingang der Schule

Eine Woche lang haben sich die Schüler und Lehrer der Katholischen Grundschule in Ittenbach im Rahmen der Projektwoche, die unter dem Motto "Wir entdecken unseren naturnahen Schulhof neu: kreativ sein, sich in der Natur erleben, spielen und bewegen, Ruhe und Rückzug" stand, mit Themen, wie Schulhofgestaltung, kreativ sein und Natur entdecken usw. beschäftigt.

 

Die Lehrerinnen und der Direktor Markus Pilger haben sich für die Projektwoche viele Aktivitäten und Überraschungen mit den Grundschülern einfallen lassen.

 

Eine Woche lang war für die Schüler "schmutztaugliche" Kleidung angesagt, denn es gab viel zu werken, malen und basteln.

 

Klassenbeet 2/3 A - Frau Fogolin
Klassenbeet 2/3 A - Frau Fogolin

Gestartet wurde mit einer klassenübergreifenden Malaktion. Hierbei hatten die Schüler die Möglichkeit, eine von zuhause mitgebrachte Zaunlatte kreativ zu gestalten. Die Latten verschönern nun als bunter Zaun die bisher triste und weiße Wand am Spielefeld.

 

Auch in den einzelnen Klassen fanden vielfältige Aktionen statt. Die Drachenklasse arbeitete mit Beton und erstellte damit Mosaike, die jetzt das Klassenbeet verschönern.

 

Die Schüler der Regenbogenklasse, deren Klassenbeet direkt an das Fußballfeld angrenzt, bastelten eine "Fußballscheuche", die zuverlässig alle Bälle abhält, die in Richtung Klassenbeet fliegen.

 

Die Kinder der Delphin- und die Löwenklasse bastelten Dekorationen für Garten und Beet.

Besucher durften mit Beton basteln
Besucher durften mit Beton basteln

So entstanden Windräder an Stäben, Klangspiele mit Überwachungskamera und viele lustige Dekorationstiere und eine Fingerhäkelaktion. Es wurden Pflanzen nachgepflanzt, beschriftet und von der Pinguinklasse das Insektenhotel renoviert. In diesem Zusammenhang wurde auch das Leben der Wildbiene beleuchtet.

 

Die Maulwurfklasse informierte in ihrem Papiermuseum über Erfindung, Herstellung und Verbrauch von Papier.


Es fanden Ausflüge zur Obstwiese, zum Imker und in das Museum für Bilderbuchkunst statt. Insektenhotels wurden gebaut.

 

Die Ergebnisse wurden am Samstag, 24.09.2016, am Tag der offenen Schultür präsentiert.

Udo Casel, Christina Gelhaar, Markus Pilger
Udo Casel, Christina Gelhaar, Markus Pilger

Gestartet wurde um 10.00 Uhr mit der feierlichen Einweihung und Segnung des neuen Spiel- und Sportgerätes durch Pfarrerin Christina Gelhaar und Diakon Udo Casel.

 

Dank des Einsatzes der Grundschüler, die durch einen Sponsorenlauf die finanzielle Grundlage für das Spiel- und Sportgerät gründeten, langjährig gesammelter Rücklagen des Fördervereins und großzügiger Spenden, u. a. durch die Familie Marion und Andreas Messing, den Sportpark Windhagen, den ortsansässigen Comedian Ralf Schmitz und der Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG, aber auch vieler Ittenbacher Bürgerinnen und Bürger, konnte die Kletterlandschaft angeschafft und installiert werden.

 

Im Laufe des Vormittages hatten die Besucher der Projektwoche dann die Möglichkeit, sich die Schule und die Ergebnisse der diesjährigen Projektwoche anzusehen.

Für das leibliche Wohl sorgte wieder einmal der Förderverein der KGS Ittenbach mit der Unterstützung zahlreicher Eltern.

 

Die Grundschüler, das Kollegium und der Förderverein freuten sich über die zahlreichen Besucher.