Start Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap

Erntedank

Sensationelles Ergebnis bei der diesjährigen Versteigerung der Erntedankkörbe zugunsten...

Erntedank an Marienberg

Sensationelles Ergebnis bei der diesjährigen Versteigerung der Erntedank Körbe zugunsten der sozialen Arbeit in Bogotà

 

Sabine Exner-Scholz, Koordinatorin der Erprobungsstufe an unserer Schule, berichtet von dem gestrigen ökumenischen Erntedank Gottesdienst in St. Quirin und der anschließenden Versteigerung von Erntedankkörben, die die Schülerinnen unserer neuen fünften Klassen für eine anschließende Versteigerung liebevoll gepackt hatten.

 

"Unsere Schülerinnen lernen beizeiten, dass es nicht in allen Gegenden der Welt selbstverständlich ist, stets genügend Nahrungsmittel und das auch noch in guter Qualität zu haben. Unserer Schule kommt es darauf an, nicht nur intellektuelle Leistungen zu foerdern, sondern so früh wie möglich gleichermaßen auch das soziale Verantwortungsgefühl für weniger vom Glück begünstigte Menschen zu entwickeln. Traditionell unterstützen wir in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotà Kinderheime und Kindergärten sowie Schulen, besonders in den Elendsvierteln. Alles, was wir an unserem Gymnasium an Spendengeldern für Bogotà  erwirtschaften, kommt ohne Verwaltungsabzüge direkt den Kindern und Jugendlichen dort in Südamerika zugute.
Deswegen ist die alljährlich gegen Ende September stattfindende Versteigerung der Erntekörbe eine wunderbare Gelegenheit, mit viel Freude etwas Gutes für unser Sozialprojekt in Südamerika zu erreichen.  Und in diesem Jahr gab es eine ganz besondere Freude, die der ganz herausragende Erlös der diesjährigen Versteigerungsaktion verdankt wird. Die liebevoll hergerichteten Körbe, die von allen fünften Klassen mit gespendeten Gemüsen, Kräutern, Broten, Marmeladen, Obstsäften und sogar Weinflaschen auch ab auch optisch eine Augenweide darstellten, wurden heute Nachmittag nach einem stimmungsvollen Ökumenischen Gottesdienst in der Münster-Kirche im Foyer der Schule versteigert. Zum ersten Mal hat Herr Latzel diese Aufgabe übernommen, in der er mit humorvollen Bemerkungen und sehr schülernzugewandt rasch eine wunderbare und gelöste Atmosphäre herstellen konnte und ein herausragendes Ereignis dazu: Mit weit über 2100 € ist ein Rekord erzielt worden, und mit Preisen, die dreistellig sind, konnte darüber hinaus ein weiterer Rekord für die Versteigerung der einzelnen Körbe erwirtschaftet werden.

Die Gemeinschaftsaktion aller fünften Klassen hat sehr viel Freude gemacht, die Stimmung war großartig, und es sei an dieser Stelle allen Eltern, die so großzügig den mutmaßlich teuersten Erntekorb ihres Lebens und das wertvollste Gemüse ihres bisherigen Daseins ersteigert haben, von ganzem Herzen im Namen der Bogotà-AG und der Clara Fey Hilfe e.V. gedankt.
Ein weiteres Dankeschön geht natürlich an die Patenschülerinnen, die bei der Vorbereitung unserer Veranstaltung und bei deren Durchführung tatkräftig mitgeholfen haben!“

Fotos: Carola Beckers

Zurück

 

 

Schulabteilung