Start Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap

Jugend debattiert

Marienberg erfolgreich bei Jugend debattiert

Marienberg erfolgreich bei Jugend debattiert

 

 

Am 15.2.2018 fand an der Dieter-Forte Gesamtschule in Düsseldorf das Regionalfinale des Wettbewerbs Jugend-Debattiert statt; daran beteiligt 11 Schulen aus dem Bereich Düsseldorf, bis Wuppertal, Mönchengladbach bis Essen.

 

In den Qualifikationsrunden am Vormittag konnten die SchülerInnen in Debatten zu zwei unterschiedlichen Themen Punkte im Bereich Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft sammeln, mit denen sich die besten vier für die am Nachmittag stattfindende Finaldebatte qualifizierten. Sarah Damman und Lea Sohn, beide aus der EF, traten in der Altersstufe II für unsere Schule an und debattierten aktuelle und schwierige Themen wie z.B. das Dieselfahrverbot in Großstädten. In der Sekundarstufe I konnten Antonia Wunsch und Theresa Maschall in den Qualifikationsrunden mit ihren rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten sowie einer guten inhaltlichen Vorbereitung so sehr überzeugen, dass letztlich beide im Finale standen. Souverän und unaufgeregt vertraten sie auf dem Podium vor großen Publikum in der Debatte zum Thema: „Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden?“ die Pro-Seite. Theresa Marschall sicherte sich hier den zweiten Platz und wird damit unsere Schule im Mai auch auf der nächst höheren Ebene, der Qualifikation zum Landesfinale vertreten. In der Vorbereitung darf sie an einem dreitägigen Rhetorik Seminar teilnehmen. Ein Dank gilt Kim Becker, Clara Sebastian und Luzie Brings, die ebenfalls erfolgreich an der schulinternen Qualifikation zum Wettbewerb teilgenommen hatten und ihre Mitschülerinnen nicht nur zum Wettbewerb begleitet haben, sondern sie dort zwischen den Debatten weiterhin inhaltlich und emotional unterstützten. Der Tag war für alle Beteiligten sicherlich anstrengend und doch auch bereichernd, lernt man hier doch ganz unterschiedliche Menschen kennen und erhält Einblicke in ganz unterschiedliche Schulformen. Gerade auch die Erfahrung, sich auch einmal mit männlichen Debattanten zu messen, ist für unsere Schülerinnen sicher eine bereichernde Erfahrung.

 

 

Katharina Keßler und Sandra Krings

(Foto: Kim Becker)

Zurück

 

 

Schulabteilung