Start Impressum Datenschutz Kontakt Sitemap

Kooperation Gymnasium Marienberg - Rheinisches Landestheater

Marienbergerinnen Feuer und Flamme für‘s Theater ...

Kooperation Gymnasium Marienberg - Rheinisches Landestheater

Marienbergerinnen Feuer und Flamme für‘s Theater

 

Am Freitag, den 8.02 2019 gab es für die Jahrgangsstufe 8 ein besonderes Highlight.

In der ersten Stunde präsentierte der Kurs Szenisches Spiel der gesamten Jahrgangsstufe das Theaterstück Mörder im Dunkeln, dasd die 14 Schülerinnen im vergangenen Halbjahr immer montags in der achten und neunten Stunde einstudiert haben.

Eine Kurzinformation zum Stück:

Die Geschwister Crissi und Tom haben sturmfreie Bude, was Crissi nutzen möchte und ihren Freund eingeladen hat und nun versucht ihren Bruder ins Kino zu schicken. Aber es wird alles andere als ein entspannter Abend für alle beteiligten. Zunächst erfahren sie, dass ein gefährlicher Triebtäter aus dem Gefängnis ausgebrochen ist und kurz darauf fällt im gesamten Haus der Strom aus. So beginnt für die Zuschauer ein vergnüglicher Abend im Dämmerlicht.

Den Schauspielerinnen hat die Aufführung der kurzweiligen Verwechslungskomödie, trotz Lampenfiebers großen Spaß gemacht! Das Stück ist recht anspruchsvoll und deshalb gestaltete sich das Textlernen nicht immer ganz einfach, umso beeindruckender war die Aufführung! So konnten sich die Mitschülerinnen und einige Lehrer an charismatischen Figuren auf der Bühne erfreuen, die besonders durch Gestik und Mimik, Kostüme und klare Rollenbilder überzeugen konnten.

Schon jetzt darf man gespannt sein was die 14 neuen Schauspielerinnen im kommenden Halbjahr auf die Bühne bringen werden! Denn wie heißt es so schön: Show must go on!

And show went on… Tatsächlich stand für die Jahrgangsstufe 8, sowie einzelne Klassen 9 und Kurse aus der EF bereits am darauffolgenden Dienstag die nächste Vorführung auf dem Plan. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem RLT haben wir mit 330 Schülerinnen eine Vormittagsaufführung von Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" gesehen. Dazu bekamen die 8er direkt am Freitag eine exklusive Einführung, die auch theaterpädagogische Elemente enthielt. So wurden die Schülerinnen im Anschluss an das eigene Stück von Frau Meurers, Theaterpädagogin vom Rheinischen Landestheater, aufgefordert, bestimmte Begriffe pantomimisch bzw. in Form von Standbildern darzustellen. Wie stellt man wohl einen Benzinkanister dar..??  Auf diese Weise gelang eine kreative Überleitung zum zweiten Teil der Veranstaltung, einer Einführung in das Stück durch die Dramaturgin des Rheinischen Landestheaters, Frau Johannsen.

Und so führte dieses stimmige Gesamtpaket im Nachgang zu vielen spannenden Diskussionen in den einzelnen Klassen und Kursen.

Text: Nadine Groß



Zurück

 

 

Schulabteilung