Informationen zur Gesamtschule

Informationen zur Gesamtschule und zur Anmeldung  finden Sie hier:

Eltern- und Schülerbrief

Klassenstufe 5 - Anmeldungsformular für das Schuljahr 2020/21

Klassenstufe 7 - Informationen zum Wahlpflichtbereich

Klassenstufe 8 - Informationen zu den Ergänzungsstunden

"Schulkleidung" online bestellbar

St. Josef/BauBLOG

Um allen Interessierten die Möglichkeiten zur Information über den Neubau der Schule zu geben, haben wir eine eigene Seite hierzu eingerichtet. Link: St.Josef/BauBLOG

Institutionelles Schutzkonzept

Das Erzbistum Köln hat für seine 32 Schulen das Rahmenschutzkonzept "Wir machen uns stark!" (Institutionelles Schutzkonzept / ISK) gegen Grenzverletzungen, sexuelle Übergriffe und sexualisierte Gewalt herausgebracht, welches seit dem 1. Februar 2018 gültig ist. 

 

Hier finden Sie das Institutionelle Schutzkonzept des Erzbistums Köln. 

! Stellenausschreibungen !

Ev.Sekundarstufe I: Mathematik + beliebig

Sekundarstufe II: Mathematik + beliebig

 

Wir freuen uns auch über eine Kontaktaufnahme bezüglich der nachfolgenden Fächer:

Informatik, Naturwissenschaften, Spanisch, Musik, Kunst sowie Ev. Religion.

 

Kontakt:

Tel.: 02224 6131

E-Mail: sankt-josef-honnef@t-online.de

Informationen zur Erzbischöflichen Schule St. Josef

Die Erzbischöfliche Schule St. Josef ist bis zum Ende des Schuljahres 2020/21 eine sogenannte Bündelschule. Unter dem Dach der Bündelschule befinden sich die Realschule und die Gesamtschule St. Josef. Der Vorteil einer Bündelschule ist, dass sie eine Schulleitung, ein Lehrerkollegium und eine Verwaltung hat. Für die Schüler gibt es also trotz der beiden Schulformen nur eine Schulgemeinschaft. Weitere Infos finden Sie in unserem Infoheft.

 

Informationen zur Gesamtschule:

Die Gesamtschule St. Josef ist die Schulform im Aufbau. Für sie werden neue Eingangsklassen eingerichtet. Anmeldungen werden für die neuen 5er und für alle Jahrgänge der Gesamtschule (aktuell bis Klassenstufe 8) angenommen. Ab dem Schuljahr 2021/22 ist die Gesamtschule die einzige Schulform. Mit dem Schuljahr 2022/23 wird die Gesamtschule eine Sekundarstufe II (Oberstufe mit Ziel Abitur) erhalten. Mit Ende des Schuljahres 2024/25 wird der erste Abiturjahrgang die Schule verlassen. Weitere Informationen finden Sie hier als FAQ.

 

Informationen zur Realschule:

Die Realschule St. Josef ist die auslaufende Schulform. Mit Ende des Schuljahres 2020/21 wird sie aufgelöst. Für sie werden keine neuen Eingangsklassen gebildet. Anmeldungen sind nur für die bestehenden Klassen möglich.

 


Für ein Anmeldegespräch melden Sie sich bitte unter 02224 6131.

Sie können sich den Anmeldebogen schon ausdrucken und ausfüllen! Hier finden Sie ihn: Anmeldebogen

Eine virtuelle Reise in die Heimat einiger unserer Schülerinnen und Schüler

„Eine Ausstellung, die Geschichte schreiben wird. […] Zum Weinen schön.“ konnte man diesen Herbst in der Zeitung lesen. Die Bundeskunsthalle in Bonn veranstaltete nämlich Eine virtuelle Reise durch das Weltkulturerbe von Mossul nach Palmyra. Mit Hilfe modernster virtueller Rekonstruktionen erweckt die Ausstellung diese heute zerstörten Stätten in spektakulären Animationen zu neuem Leben und zeigt die Möglichkeit einer Rekonstruktion.

 

Mossul im Irak, Aleppo und Palmyra in Syrien und Leptis Magna in Libyen – diese Städte sind Symbole für das Weltkulturerbe vergangener Zivilisationen, aber auch für die Zerstörung durch Fanatismus und Krieg. Und sie sind die Heimat einiger unserer Schüler und Schülerinnen, die z.B. die Souks, (die Basarviertel) oder die mittelalterliche Zitadelle von Aleppo noch aus eigener Anschauung kennen.

 

Deshalb fuhren Frau Nückel und Herr Müller-van Heek Ende Oktober mit einer gemischten Gruppe nach Bonn. Die Kinder und Jugendlichen, die aus Syrien und dem Irak nach Sankt Josef kamen, durften jeweils einen Freund aus ihrer Klasse mitnehmen, um denen ihre Heimat zu zeigen. Nach der ersten Stunde machten wir uns mit der Straßenbahn auf den Weg zur Bundeskunsthalle und waren pünktlich dort, als um 10 Uhr die Türen geöffnet wurden. Zwei nette Mitarbeiterinnen haben uns in Empfang genommen und nach einer kurzen Einführung durch die Ausstellung begleitet.

 

Was wir sahen, war sehr eindrucksvoll, denn trotz aller Zerstörung konnte man durch die „virtual reality“ einen sehr guten Eindruck bekommen, wie prachtvoll und bedeutend die Stätten früher waren. Aber wir haben nicht nur beobachtet, sondern auch selber VR-Brillen gebaut. Als wir im Workshop-Raum Pizza-Kartons bekamen, waren die meisten noch sehr skeptisch – aber tatsächlich konnten wir alle funktionierende VR-Brillen mit nach Hause nehmen, mit denen sich 3D-Filme auf dem Handy abspielen lassen!

 

C. Nückel und M. Müller-van Heek

Initiative Code Week EU – auch Sankt Josef macht mit

Am Mittwoch, dem 9. Oktober 2019, war es so weit: Zum ersten Mal hielt die Code Week EU mit einem Projekttag für die Jahrgangsstufe 5 Einzug an Sankt Josef. So tauschten unsere neuen Fünftklässler für jeweils vier Unterrichtsstunden Bücher, Hefte und Stifte gegen iPads, Rechner & Co. Bereits im Vorfeld hatten sich unsere Schülerinnen und Schüler auf vier Workshops aufgeteilt, sodass in Gruppen mit maximal 12 Schülerinnen und Schülern gearbeitet werden konnte. Während sich zwei Workshops mit dem LEGO EV3 Roboter beschäftigten, sammelten die Kinder der anderen beiden Workshops erste Erfahrung mit dem Calliope mini.
 
Während bei den LEGO Roboter Workshops vor allem auch die Konstruktion zu beachten war, konnte man beim Calliope mini ohne grössere Umbauaktionen sofort mit dem Programmieren beginnen, sodass möglichst viele der dort verbauten Sensoren ausgiebig getestet werden konnten. Alle Schülerinnen und Schüler hatten dabei große Freude und viel Spaß beim Tüfteln und Coden. So manch einer hätte sicherlich gerne noch den ganzen Tag hindurch weiterprogrammiert.
 
Unser besonderer Dank und großes Lob gelten vor allem Alena, Michelle, Mira, Maurice, Linus, Ruby, Kathrin und Ashley aus der Klasse 10b, die eigenständig drei der Workshops geplant und durchgeführt haben. Auf diese Weise konnten auch die als Aufsicht begleitenden Lehrkräfte erste Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.
 

Daniel Trojansky, Projektkoordinator

Initiative Code Week EU – auch Sankt Josef macht mit

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte nimmt auch die Sankt Josef Schule an der Breiteninitiative Code Week EU der Europäischen Kommission Teil. So steht unsere Schule ganz im Zeichen von „Josef goes digital“ am 9. Oktober 2019 ganz im Zeichen der Codes und Hacks. 

 

In verschiedenen Workshops gewinnen unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 einen ersten Einblick in Technik und Programmierung. Spielerisch und kreativ unterstützen sie dabei unseren Schulpatron in verschiedenen Workshops, beispielsweise bei der Gestaltung und Programmierung eines Rechenspiels mit dem Calliope mini oder eines Roboters, der ein Labyrinth durchlaufen muss. 

 

Daniel Trojansky, Projektkoordinator

Neue Sporthelfer an Sankt Josef

An den Wochenenden vom 22./23.06. und 29./30.06. fand an Sankt Josef wieder die Sporthelfer-Ausbildung statt. Von morgens bis nachmittags lernten 10 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7, wie man Gruppen leitet und Spiele integrativ gestaltet. Unter der Anleitung von Ausbilder Franz (DJK Sportjugend) hatten die Jugendlichen „Unterricht“. Die ersten Einheiten fanden in der Turnhalle der „GGS am Reichenberg" statt. Dort war es sehr heiß und stickig, sodass bei der zweiten Einheit auf den Sportplatz gewechselt wurde. Am Ende haben die Jugendlichen das Sporthelfer-Zertifikat mit Bravour erhalten und zur Belohnung brachte ein netter Vater für alle Eis mit. Die Aktion war für die Teilnehmer kostenlos, da unser Förderverein großzügig die anfallenden Kosten bezahlt hat.

 

Valentin Kollritsch

 

Abschluss 2019

Am 28. Juni 2019 zelebrierten Pfarrerin Britta Beuscher sowie Pfarrer Torsten Kürbig den Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Johann Baptist. Nach der geistlichen Eröffnungszeremonie, die mit großen Worten und einer besonderen individuellen Segnung gefeiert wurde, fand im Anschluss in der Aula des Siebengebirgs-Gymnasiums der zweite Teil der Feier statt. Unser Schulleiter Stefan Rost sowie der erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef Holger Heuser beglückwünschten die Absolventinnen und Absolventen auf persönliche Weise und sprachen von der Bedeutung, die Gesundheit, Glück und gesellschaftsfähige oder –relevante Werte in sich trügen. Nach musikalischen Einlagen, herzerwärmenden Worten unserer 10er, der Abschlussrede des ehemaligen Schulpflegschaftsvorsitzenden Thomas Hoffmann sowie den finalen Ausführungen der beiden Klassenlehrerinnen Annegret Müller-Henning und Irmgard Paffenholz, freuten sich die Schülerinnen und Schüler über die Präsentation der Bilder der letzten Jahre und auf den Erhalt der Abschlusszeugnisse.

 

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen und wünschen Euch für Eure Zukunft nur das Beste und Gottes Segen!

Bekanntgabe der Ergebnisse und Überreichung von zwei Schecks aus dem Spendenlauf der St. Josef Schule 2019

Am 5. Juni 2019 fand auf der Freitreppe vor dem Haupteingang der St. Josef Schule in der zweiten großen Pause von 11.20 – 11.35 Uhr die Scheckübergabe mit den Ergebnissen des Spendenlaufes vom Aschermittwoch statt. Pater Moses, Gründer der Stiftung Regentropfen, nahm einen Scheck im Wert von 12.666 € entgegen. Er zeigte sich begeistert über die hohe Summe und berichtete, dass dieser Betrag in die Berufsschule in Ghana investiert wird. Dabei geht es vor allem um die Fertigstellung des Gebäudes und die Infrastruktur. Thomas Hoffmann, Vorsitzender, sowie Jutta Albrecht, Kassiererin des Fördervereines St. Josef, erhielten für den Sozialfond der Schule einen Betrag von 6.333€. Die Schülerinnen und Schüler haben sich somit auch gegenseitig unterstützt. Denn die Gelder aus dem Sozialfond unterstützen zu 100% die Kinder der Schule, die Schwierigkeiten beim Aufbringen von Geldern für Klassenfahrten o.ä. haben. Die Schecks wurden von Schulleiter Stefan Rost übergeben, der ein großes Lob an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aussprach. Insgesamt wurde nämlich eine beachtliche Strecke von 7000 Kilometer erlaufen, die passenderweise die Distanz von Bad Honnef bis Ghana ergeben. Nach der Übergabe wurde die Klasse 8b für die meisten Kilometer (492,9 km) und die Klasse 5c für die höchste Summe (1887,82 €) geehrt. Sie erhielten eine Urkunde sowie einen zusätzlichen Wandertag im kommenden Schuljahr. Abschließend wurden noch die drei Schülerinnen und drei Schüler mit der höchsten Kilometerzahl (je 27,4 km) hervorgehoben.