Die Mittelstufe am Irmgardis-Gymnasium: die Klassen 7 bis 10

Während der Mittelstufe (Jahrgangsstufen 7 bis 10) verändern sich Schülerinnen und Schüler am deutlichsten. Sie entwickeln noch einmal stärker ihre eigene Persönlichkeit und bilden oft neue, andere Interessen aus. Das ist ein lebendiger Prozess; er fordert aber auch viel - von ihnen selbst und von allen, die mit ihnen zu tun haben. In der Schule nehmen wir dieses Wachstum ernst und versuchen, die Jugendlichen dabei unterstützend zu begleiten. Zugleich gilt es, die neuen Kräfte in die Gemeinschaften zu integrieren und für Lernen und Bildung zu nutzen.
In der Mittelstufe bleiben die Klassen aus der Erprobungsstufe bestehen, sie bekommen aber zur Klasse 8 neue Klassenleitungen.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten zur Klasse 7 und 9 weitere Wahlmöglichkeiten (siehe links), die sie überwiegend in klassenübergreifende Lerngruppen führen.
Über die Unterrichtsfächer hinaus können die Schülerinnen und Schüler ihr persönliches Profil weiter ausbilden, indem sie an freiwilligen Arbeitsgemeinschaften teilnehmen oder besondere Zertifikate erwerben, z. B. in Erster Hilfe, als Drogen- oder Medienscout, als Pausenhelfer oder im Projekt „Zeit schenken“.
Weitere wichtige Anstöße bieten die Tage religiöser Orientierung in Klasse 8 und die Klassenfahrt in der Klasse 9 oder 10.