Medienscouts

Das Projekt „Medienscouts NRW“ wurde im Jahr 2012 von der Landesanstalt für Medien NRW ins Leben gerufen. An unserer Schule ist es seit dem Schuljahr 2015/16 etabliert. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und/oder 9 werden zu Beginn eines Schuljahres im Rahmen der Medienscouts-AG ausgebildet. Während ihrer Ausbildung setzen sie sich mit verschiedensten Aspekten digitaler Mediennutzung auseinander (z. B. Urheberrecht, Ver­haltensregeln in sozialen Netzwerken, Cybermobbing), um zunächst ihre eigene Medien­kompe­tenz zu erweitern. Fühlen sie sich im Umgang mit digitaler Mediennutzung sicher, erarbeiten sie Unterrichts­stunden zu einzelnen Aspekten der Mediennutzung, um ihr Wissen an jüngere Mit­schülerinnen und Mitschüler weiterzugeben. Die Inhalte der einzelnen Stunden sind alters­gerecht abgestimmt. Sollten Schülerinnen und Schüler außerhalb dieser Unter­richts­­­stunden Fragen zu Medieninhalten, zum Umgang mit digitalen Medien etc. haben, so stehen ihnen die Medienscouts als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung. 

Logo_Medienscouts_2022

Unsere Medienscouts informieren an der Grundschule

Am 13. Januar 2020 besuchten unsere Medienscouts Antonius, Fabian, Florian, Justus und Leon aus den Klassen 9b und 9d die Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule in Rodenkirchen und sprachen mit den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen über Gefahren und sicheres Verhalten im Internet. Wie erstelle ich ein sicheres Passwort? Worauf muss ich beim Chatten achten? Welche Regeln gelten in sozialen Netzwerken? Wie schütze ich meine Privatsphäre? Die Medienscouts informierten, klärten auf und kamen mit den Kindern ins Gespräch – im Sinne der Peer-Education auf gleicher Augenhöhe zwischen Digital Natives.