• Irmgardis-Gymnasium

    Irmgardis-Gymnasium

  • Irmgardis-Gymnasium

    Irmgardis-Gymnasium

"Sorgentelefon"

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,
hier finden Sie nun die Kontaktliste unserer Kolleginnen und Kollegen, die zu den dort angegebenen Zeiten bereit stehen, Euch und Ihnen zuzuhören, Eure/Ihre Sorgen und Ängste ernst zu nehmen und Euch/Sie zu beraten: 

Beiträge Übermittagsbetreuung/Mittagsverpflegung

Ergebnis des Lesewettbewerbs im Fach Französisch

Unsere Schülerin Ludivine Mäurers aus der Klasse 7d hat am Freitag, den 19.03.2021, erfolgreich am Lesewettbewerb Französisch aller Kölner Schulen teilgenommen und den zweiten Platz belegt.
Wir gratulieren Ludivine Mäurers zu ihrer hervorragenden Leistung und freuen uns mit ihr.

Félicitations!

Für die Fachschaft Französisch
Judith Föcker

Foto Gewinnerin franz. Lesewettbewerb

Herzlich willkommen zu unserem digitalen Tag der offenen Tür!

TofT

„Lernen auf Distanz“ am Irmgardis Gymnasium – Aktuelles Konzept Sekundarstufe I und II

Übersicht:

Vorwort 

Neuer rechtlicher Rahmen für Lernen auf Distanz

Unterricht auf Distanz 

  • Für Lehrerinnen und Lehrer
  • Für die Klassenleitung
  • Für die Schülerinnen und Schüler
  • Für die Eltern

Technische Veränderungen am Irmgardis-Gymnasium

Fortbildungen im digitalen Bereich

Evaluation

Vorwort:

Das aktuelle Konzept für den „Unterricht komplett auf Distanz“ ist gültig seit 11. Januar 2021.

Folgende Szenarien haben wir unter den Vorgaben des Schulministeriums für das Irmgardis-Gymnasium entwickelt. Je nach Pandemielage werden wir in eine dieser Varianten wechseln. 

Zurzeit arbeiten wir mit der Variante D.

  1. Keine Covid19 Fälle in der Schulgemeinschaft: Präsenzunterricht
  2. Erneute Einführung der Abstandsregelung durch das Schulministerium: A und B Wochen. Die Schülerinnen und Schüler, die dann jeweils nicht in der Schule sind, erhalten den Stoff durch Medien des Lernens auf Distanz.
  3. Partielle Schulschließung wegen einzelner Covid19 Fälle: Blended Learning.
  4. Komplette Schulschließung: Lernen auf Distanz nach Stundenplan

"Give us Hope!"

An alle SchülerInnen und LehrerInnen mit allen guten Wünschen für das Jahr 2021:
Bleibt gesund - wir schaffen das!

Stolpersteinverlegung für Erika und Renate Ichenhäuser

Am 6. Oktober 2020 war es soweit: Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d des Irmgardis-Gymnasiums sowie die Musikgruppe unter der Leitung von Frau Boosfeld versammelten sich vor dem Hauseingang der Aachener Str. 412. Zwei Stolpersteine sollten für Erika und Renate Ichenhäuser verlegt werden. Der Künstler Gunter Demnig verlegte die beiden Steine und nahm sich im Anschluss Zeit, Fragen zu beantworten.

Stolpersteinverlegung 2020 Foto 1

Erinnern im 21. Jahrhundert – die Ausstellung „We, the six million“

Vom 22.09. bis zum 30.09.2020 fand am Irmgardis-Gymnasium die Ausstellung „We, the six million“ statt. Dabei ging es um jüdische Opfer des Nationalsozialismus´ aus dem Raum Aachen, deren Leben von Studierenden der Universität Aachen mit Hilfe sogenannter Entschädigungsakten rekonstruiert wurde. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe EF, die als Scouts ausgebildet wurden, haben sowohl Schüler/innen als auch Lehrer/innen durch die Ausstellung geführt. Neben der Schulgemeinschaft zeigten auch einige externe Besucher großes Interesse.

Ausstellung We, the six million Foto 2020

Mark Benecke zu Besuch am Irmgardis-Gymnasium

Am 28. August 2020 empfing die Schule einen Ehrengast: DR. MARK BENECKE. Einer der talentiertesten und bekanntesten Kriminalbiologen der Welt. Er beeindruckt die Menschheit mit seiner Passion gegenüber der Aufklärung von besonderen Mordfällen, welche die Gesellschaft prägt. Er enthüllt die Wahrheit durch individuelle Strategien, die er uns mitteilte.

Sein Motto lautet "Nicht labern, sondern messen", denn die Wahrheit wird nicht gedeckt durch Interpretationen, sondern ausschließlich durch Fakten. Er betonte, dass es einen klaren Unterschied zwischen kindischem und kindlichen Denken gibt. Sein kindliches Denken macht ihn definitiv außergewöhnlich.

Er geht nach dem, was ihm gegeben wird, nicht mehr und nicht weniger. Er misst, was das Zeug hält und stellt seine Meinung in den Hintergrund. Er trifft erst eine Aussage, wenn er diese konkret beweisen kann. "Don't Judge", sagt er. Lasse die Messungen die Wahrheit ins Licht stellen.

 Er faszinierte uns nicht nur als Kriminalbiologe, sondern auch als Person an sich. Er bot uns einen intensiven Einblick in sein Beruf mit charakteristischen Zügen, die uns fesselten.

Eine Erfahrung, die nicht zu vergessen ist.

Alinda Yamaci, Q1

Mark Benecke in der Aula

Schülersprecher-Team 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Eltern,

wir, Nina Blankenburg (Q2), Saskia Goldmann (Q2), Liliana Hardt (Q1), Niclas Kusenbach (Q2), Vincent Scheiff (Q2) und Tulia Zurlino (Q2) sind das Schülersprecher-Team 2020/21.

Wir sind das Organ, das die Interessen der Schüler in Zusammenarbeit mit den anderen Gremien der Schule (Lehrerkonferenz, Schulpflegschaft und Schulkonferenz) vertritt.

Die SV besteht aus allen Klassen- und Stufensprechern, die jedes Jahr das Schülersprecherteam wählen.
Dabei werden die Schüler jeweils von einem SV-Lehrer-Team unterstützt, was in diesem Jahr aus Frau Maleike und Herrn Spahmann besteht.

Unsere Tätigkeiten und Vorhaben:

  • Verkauf der nachhaltigen Schulpullover
  • Versammlung aller Klassen- und Stufensprecher zu SV-Sitzungen
  • Durchführung der Klassen- und Stufensprecherwahlen
  • Teilnahme an Schulkonferenzen
  • Verkauf der Schulplaner
  • Verteilen der Weckmänner an alle Schülerinnen und Schüler
  • Verkauf der Nikoläuse
  • Verkauf von Valentinstagrosen
  • Sammeln von Spenden
  • Planung eines Kulturabends im Frühjahr 2021
  • Präsenz bei Schulveranstaltungen (Tag der offenen Tür, …)
  • Anschluss der Schuluhr an den Strom
  • Mentorensystem einrichten
SV 20-21

Teambuildingtage Stufe 5

An den Teambuildingtagen haben wir viele Spiele gespielt, in denen man als Klasse überlegen und handeln musste. Alle haben gemerkt, dass es nicht funktioniert, wenn Jeder das macht, was er will. Wir haben gelernt als Gruppe zusammen zu überlegen und nicht, dass immer der Lauteste den besten Vorschlag hat.

Annabelle Seulen 5C

Teambuildingtage

Weshalb tragt ihr die Maske?

Die Maske hilft den Menschen, die in Lebensgefahr sind.

Ich finde die Maske nervig, aber es ist der einzige Schutz gegen Corona.

Ich mag die Maske nicht, weil ich damit so schlecht atmen kann. Ich trage sie trotzdem.

Ich finde die Masken gar nicht so doof, denn man kann sich und andere damit vor dem Virus schützen.

Cäcilie, Hannah, Lavinia und Isabella (6D)

Bild Maske

Beratung und Schulseelsorge - auch aktuell!

Das Bedürfnis zu sprechen, nach Beratung, Unterstützung oder Seelsorge ist in der momentanen Situation vielleicht besonders groß. Deshalb bieten wir an unserer Schule, auch wenn viele Schülerinnen und Schüler vorerst noch nicht zur Schule kommen werden, unsere Beratung weiter an.

Unser Beratungsangebot

Liebe Schülerinnen und Schüler,
schreibt uns gerne an, wenn Ihr jemanden zum Reden oder Unterstützung braucht. Wir melden uns dann bei Euch, reden mit Euch oder wir schreiben.

Wir sind sowohl für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Eltern und KollegInnen, gerne da.

Das Beratungsteam unserer Schule Frau Anders, Herr Schuld und Frau Zimmermann
(siehe: Schulprofil --> Beratung --> allgemeine Beratungslehrer)

E-Mail-Adressen:
anders.w@irmgardis.nw.lo-net2.de
schuld.j@irmgardis.nw.lo-net2.de
zimmermann.f@irmgardis.nw.lo-net2.de


Schulseelsorge

Auch unser Schulseelsorger René Fanta steht Euch mit seinem Angebot in dieser Zeit zur Verfügung:

Ihr könnt ihn erreichen über fanta.r@irmgardis.nw.lo-net2.de oder telefonisch unter
02238 / 9231314.

An den folgenden Tagen steht Herr Fanta zum pers. Gespräch in der Schulkapelle zur Verfügung:
Dienstag, 28.04., 10:30 - 13:00 Uhr
Dienstag, 5.5., 10:30 - 13:00 Uhr

Institutionelles Schutzkonzept

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

das Erzbistum Köln hat für alle seine Einrichtungen, und damit auch für seine Schulen, zum                                                                                     1. Februar 2018 das Institutionelle Schutzkonzept gemäß der Präventionsordnung als                                                                          Rahmenkonzept für die Katholischen Schulen in Freier Trägerschaft des Erzbistums Köln in                                                                                 Kraft gesetzt.